Filterbeutel

Die BR-Filtertechnik Hochleistungsbeutel gibt es in den verschiedensten Größen und Ausführungen. Filterbeutel aus Nadelfilz werden aus synthetischen Fasern hergestellt, wahlweise Polypropylen oder Polyester. Die zweckmäßige Kombination von Faserlängen, Gewichten und Faserdicke verbinden sich zu einem ökonomischen Filtermedium. Um Fasermigration zu verhindern, sind Polypropylen- und Polyesterfilterbeutel mit einer glasierten Oberfläche versehen.

Filterbeutel aus technischen Geweben bieten eine reine Oberflächenfiltration, eine Art Siebung bei der Partikel, die größer sind als die Öffnung im Filtergewebe, an der Oberfläche zurückgehalten werden. Gewebe bestehen aus Nylon-, Polypropylen- und Polyester-Monofilament, diese sind nicht verformbar und an den Kreuzpunkten thermisch behandelt.

Bei Standard Filterbeuteln ist ein verzinkter Stahlring (Edelstahl optional) in den Filterbeutel eingenäht. Bei Filterbeuteln mit Kunststoffkragen ist dieser mit dem Filterbeutel verschweißt oder vernäht.